Topsheets

Hinterdrucktes Topsheet

Bei einem Topsheet mit Siebdruckverfahren wird die Grafik hinter ein transparentes und sehr widerstandsfähiges Material gedruckt. So wird sie wirkungsvoll gegen Beschädigungen geschützt, ohne an Leuchtkraft zu verlieren.

Hochglanzlackiertes Topsheet

Ein mit Klarlack überzogenes Topsheet ist nicht nur besonders widerstandsfähig, sondern auch sehr glatt, wodurch weniger Schnee am Board haften bleibt. Dazu kommt ein partieller Grip-Lack oder ein matter Siebdruck von oben, was für einen fühlbaren 3D-Effekt mit Tiefenwirkung und besonderen Lichtreflexionen sorgt.

Topsheet mit mattem Siebdruck

Ein Siebdruck mit matter Lackierung macht die Oberfläche samtig weich und erhöht die Rutschfestigkeit des Topsheets. Die Kombination aus mattem und glänzendem Lack sorgt zudem für Tiefenwirkung und eine einzigartige 3D-Optik.

Mattes Topsheet

Dieses neue, matte Oberflächenstruktur macht das Topsheet nicht nur kratz-, sondern auch rutschfest für die eigenen Boots, was sich besonders beim Pushen und One-Foot-Fahren bemerkbar macht. Zudem bleibt auf dem edlen, samtigen Finish auch noch weniger Schnee kleben.

Partieller Grip-Lack

Für dieses Topsheet wird der Grip Lack nur stellenweise aufgetragen und sorgt so als ein im Boarddesgin integriertes Anti-Rutsch Pad für verbesserten Halt und einen extra stylischen Look. Dabei sind die Körner im Lack je nach Design grober oder feiner und mit oder ohne Glitter veredelt.

Ultraleichtes Topsheet

Mit gerade mal 0,3 Millimetern Dicke spart dieses hauchdünne Hightech-Topsheet maximal Gewicht, erfordert allerdings auch ein spezielles Druckverfahren.

Kratzfestes Topsheet

Für den Rental Einsatz wird ein besonders kratzfestes und strapazierfähiges Topsheet verwendet.

Ultimate Vibration Object (UVO)

Um Boards so laufruhig wie möglich zu machen und störende Vibrationen maximal zu dämpfen wurde 2014/15 erstmals eine spezielle, dreidimensionale Bauweise aus dem Rennsport übernommen. Dafür werden sogenannte „Schwingungstilger” eingebaut, die sich frei bewegen und den Vibrationen durch ihre Masse effektiv entgegenwirken. Da die größten Schwingungsamplituden an der Schaufel auftreten, sitzt das UVO nahe der Nose-Spitze, um die Schwingungsphase optimal zu minimieren, was dank 3D-Dämpfung bei Schlägen und Vibrationen aus allen Richtungen funktioniert (360°). So bleibt der Kontakt der Kante zum Untergrund länger erhalten bzw. wird nur kurz unterbrochen, wodurch das Board deutlich ruhiger läuft, schneller beschleunigt und immer besten Kantengriff garantiert. Und da die UVO-Technologie vollkommen frei gelagert ist, wird auch die Spritzigkeit des Boards nicht beeinträchtigt.

Anti-Vibrations-System (AVS)

Das Anti-Vibrations-System ist unter den Bindungen direkt in das Topsheet eingebaut und schluckt durch spezielle Einlagen aus einer Gummi-Gel-Mischung sehr viele Schläge und Unebenheiten aus dem Untergrund, besonders bei aufgekantetem Board.

Smart Torsion Inlay

Mit genau berechneter Form und Anordnung wirken diese Inlays aus einem speziellem Hartholz torsionsverstärkend, da die beim Fahren auftretenden Kräfte gleichmäßig über das ganze Board verteilt und an die Kante abgegeben werden. Das maximiert Laufruhe und Kantendruck selbst bei Höchstgeschwindigkeiten.

Barcode on Board

Topsheets mit eingearbeiteten Barcodes wurden speziell für den Rental Bereich entwickelt, um den Überblick über die vielen Verleihvorgänge sowie das Einhalten der Serviceintervalle zu erleichtern.