Beläge

Extrudierter Belag

Durch das Verschmelzen bei der Herstellung wird dieser Belag besonders hart sowie resistent. Das macht ihn sehr pflegeleicht und somit zur besten Wahl für alle, die ihr Board nicht regelmäßig wachsen, da extrudierte Beläge auch ungewachst noch ziemlich schnell sind.

Extrudierter Super-Clear Belag

Dieser spezielle „Super-Clear“-Belag wird für hinterdruckte Siebdruck-Grafiken verwendet, da er höchste Transparenz für besonders brillante Farben bietet. Zudem ist er so pflegeleicht und robust wie herkömmliche, extrudierte Beläge.

Gesinterter Belag

Bei diesem verpressten Belag entstehen Poren, die das Wachs besonders gut aufnehmen. Dadurch ist eine gesinterte Base weich, aber auch äußerst widerstandsfähig und weist bei regelmäßiger Pflege die besten Gleiteigenschaften auf.

Gesinterter P-Tex 4500 Belag

Dieser Belag besteht aus einem gesinterten, ultra-hochmolekularen Polyethylen mit extrem hoher Dichte. Er zeichnet sich durch sehr gute Verschleißfestigkeit sowie perfekte Wachsaufnahme auf und ist vor allem äußerst schnell. Das Material wurde durch spezielle Additive elektrisch sowie thermisch leitend aufgerüstet und bewährt sich durch beste Gleiteigenschaften sowie maximale Beschleunigung im Renneinsatz.

Völkl Race Lab Splitbase / P-Tex 4500 World Cup

Diese ganz besondere Belagskombination wurde vom Völkl Race Laboratory aus den besten bekannten Materialien entwickelt und ist das Geheimnis der wohl schnellsten und am besten zu präparierenden Base auf dem Markt. Was neben P-Tex 4500 World Cup und dem besonders abriebfesten Seitenstreifen aus P-Tex 5000 noch dahinter steckt, wird allerdings nicht verraten.

Die-Cut

Für die Base-Grafiken werden mit einer Ultraschall-Schneidemaschine verschiedenfarbige Belagsteile ausgeschnitten und wie Puzzleteile anschließend von Hand wieder zusammengesetzt. Das verleiht der Base Tiefe und Leuchtkraft.

Hinterdruckte Basegrafik mit Die-Cut

Mit dieser exklusiven, aufwendigen Methode können einzigartige, kreative Grafiken umgesetzt werden, da die Kombination aus farbigen und hinterdruckten Belägen per Die-Cut geniale 3D-Effekte erzielt.

Hinterdruckte Basegrafik

Mit dieser exklusiven Siebdruck-Methode können einzigartige, kreative Grafiken auf Belägen umgesetzt werden.

Wechselbase

Bei Grafiken, die ein wechselndes Farbmotiv zulassen, reduzieren Die-Cut Wechselbases eine beträchtliche Menge Abfall. Somit tragen solche Designs signifikant zum Umweltschutz bei. Außerdem gibt es das Board je nach Anzahl der verwendeten Farben auch gleich in mehreren Variationen. Mit etwas Glück ist dein Board dann ein echtes Unikat beziehungsweise einfach etwas anders...

Steinschliff-Finish

Ein guter Steinschliff gibt dem Belag eine universelle Struktur, die bestens für alle Schneearten geeignet ist, auf die man während einer Saison treffen kann. Außerdem begünstigt ein geschliffener Belag die Wachsaufnahme, was das Board noch schneller macht.

Feines Stein-Finish

Ein zusätzlicher Schleifvorgang mit einem extra feinen Stein sorgt für ein besonders perfektes Finish, das Gleiteigenschaften und Wachsaufnahme noch zusätzlich verstärkt.

Spezielles Struktur-Finish

Für maximale Beschleunigung in kürzester Zeit wird die Base mit einem zusätzlichen Strukturschliff in flachem Rautenmuster versehen. Für optimale Performance sollte ein so behandelter Belag nach dem Wachsen immer mit leichtem Druck und ohne Abzusetzen von der Nose zum Tail hin ausgebürstet werden.

Wachs-Finish

Alle Völkl Boards bekommen vor dem Verlassen der Produktion noch ein Wachs Finish für die Base. Diese feine Wachsschicht ist grundsätzlich ausreichend für die ersten Runs. Damit die Base aber langfristig ihre ausgezeichneten Gleiteigenschaften behält und das volle Potential entfalten kann, empfehlen wir das Board unbedingt vor dem ersten Einsatz auf Schnee heiß zu wachsen.